Die OGGS Heidberg freut sich über ein neues Keyboard:

Auch hier konnte die Kulturstiftung Norderstedt zusammen mit dem Rotary-Club-Norderstedt helfen:

Ein neues Keyboard! Nun ist es endlich da – das neue Keyboard für die OGGS Heidberg. Bereits im Januar wurde im Rahmen des Neujahrskonzertes ein symbolischer Scheck übergeben. Die Fachleiterin für das Fach Musik, Frau Barbara Stierand, hatte dieses Geld mit einem Projekt eingeworben: Ein winterliches Konzert hat am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien stattgefunden. Dankbar nahm die Fachleiterin den Scheck am 12.01.2018 entgegen und konnte mit diesem Geld das neue Instrument anschaffen. Jetzt wird das Keyboard fleißig im Unterricht eingesetzt und die Kinder und Fachlehrer freuen sich über diese Verstärkung im Musikraum. Nochmals ein herzliches Dankeschön an die Kulturstiftung der Stadt Norderstedt und den Rotary Club, die diese Fördergelder bereitgestellt und an die Schulen weitergegeben haben! Die Grundschule Heidberg wurde bereits mehrfach finanziell unterstützt. Ohne diese Unterstützung hätte so manches Instrument nicht angeschafft werden können. Das winterliche Konzert soll nach jetziger Planung am 20.12.2018 stattfinden. Informationen dazu werden noch bekanntgegeben.

 

 

_____________________________________________________________________________

Die Kulturstiftung fördert Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf vielfältige Weise!

Das Norderstedter Neujahrskonzert - immer wieder ein kultureller Höhepunkt! Auch in diesem Jahr war das seit vielen Jahren überaus beliebte Norderstedter Neujahrskonzert wieder ausverkauft und ein voller Erfolg. So ist es auch 2018 wieder möglich, insgesamt 6000 Euro an die allgemein bildenden Schulen zu vergeben. Die symbolischen Schecks wurden Rahmen des Konzertes am 12. Januar 2018 überreicht.

Hier sehen Sie die Liste der diesjährigen Förderung

================================================================

Der Cellist Jan Tim Schmidt wurde 1994 in Hamburg geboren und lebt seit seinem 1. Lebensjahr in Norderstedt. Als Kind besuchte er die musikalische Früherziehung der Musikschule Norderstedt, wo er ab seinem 8. Lebensjahr Unterricht auf dem Violoncello bei Christiane Jung erhielt. Mit 15 Jahren entschied er sich den Unterricht erst einmal ruhen zu lassen und sich auf seine schulische Ausbildung zu konzentrieren. Drei Jahre später griff er das Instrument schließlich wieder auf und nahm erneut Unterricht bei Christiane Jung, wo er sich mit viel Ehrgeiz schon bald anspruchsvolleren Werken widmete. Nach schnellen Fortschritten wurde er im Alter von 20 Jahren im Landesjugendorchester Hamburg aufgenommen, wo er bis heute mitwirkt. Mit dem Landesjugendorchester Hamburg hat er bereits viele Konzerte wie z.B. in der Hamburger Laeiszhalle, dem Herkulessaal München und dem Konzerthaus Berlin gegeben und engagiert sich weiter in der Selbstverwaltung des Orchesters, wo er das Amt des 1. Vorstandsvorsitzenden bekleidet. Nun studiert er seit dem Wintersemester 2015 dank der freundlichen Unterstützung der Kulturstiftung Norderstedt am Hamburger Konservatorium in der Klasse von Martha Bijlsma. Neben seinem Studium und seinem Engagement in der jungen Hamburger Musikszene interessiert er sich sehr für Literatur und für den Bau von Instrumenten. Zu letzterem absolvierte er vor seinem Studium mit viel Freude ein langzeitiges Praktikum in der Werkstatt von Geigenbaumeister Frank Frobeen in Hamburg, wo er immer wieder gerne zu Besuch ist.

 

 

Ein Beispiel für erfolgreiche Förderung

Auch hier konnte die Kulturstiftung helfen:

...möchten wir uns noch mal recht herzlich bei der Kulturstiftung für die in diesem Jahr erfolgten Zuweisungen bedanken. Das Musical ‚Reset‘ war ein großer Erfolg. Eine Woche lang kamen Tanzpädagogen von der Stahlberg-Stiftung an unsere Schule und arbeiteten mit den Schülern und Schülerinnen in den Bereichen Tanz, Gesang und Theater. Das war für viele eine große Herausforderung, denn Choreographien, Texte und Melodien mussten am Ende der Woche einwandfrei sitzen. Freitag Nachmittag wurde dann das Musical vor Eltern und Bekannten vorgeführt (siehe Foto). Alle Eltern waren begeistert und wir sind sehr traurig, dass wir im Jahr 2018 keine Zusage von der Stahlberg-Stiftung erhalten haben.

...noch ein sehr schönes Projekt:

Kinderoper an der Grundschule Niendorfer Straße

So beschreibt die Fachleiterin Musik, Frau Martina Marten, den Erfolg eines Projektes, das von der Kulturstiftung Norderstedt unterstützt wurde:

..... hier einige Impressionen der sehr gelungenen, interaktiven Vorstellung der Zauberflöte.....besonders unsere neue DAZ-Klasse war hingerissen ob der Stimmgewalt der Sänger und Sängerinnen! Die Kinder haben ihre Rollen vorab perfekt eingeübt und konnten überzeugend vor ihren Kameraden und Kameradinnen bestehen! Frenetischer Applaus war die Belohnung!

Wir sind wieder außerordentlich dankbar, dass Sie uns diese Veranstaltung durch Ihren, doch sehr großzügigen, Obolus ermöglicht haben! Viele unserer Schüler haben doch noch nie eine Oper erlebt und es war auch mir eine Freude, in die strahlenden und durchaus faszinierten kleinen Gesichter zu schauen! Wir danken Ihnen herzlich und hoffen, dass Ihnen die Fotos auch soviel Freude bereiten wie uns! Herzliche Grüße Ihre Martina Marten ( FL Musik) mit dem gesamten Kollegium der GSNS

Bilder durch anklicken vergrößern