Was haben wir bisher gemacht?

Hier finden Sie eine Auswahl der bisher geförderten Projekte:

Im Jahr 2011 zur Landesgartenschau

Die "Hundertwasser"-Ausstellung

Ausstellung und Begleitveranstaltungen

Es war ein ganz besonderes Anliegen der Kulturstiftung, die Landesgartenschau zusätzlich mit einer "Perle" zu verzieren und die große Ausstellung mit Werken des Künstlers Friedensreich Hundertwasser (1928-2000) nach Norderstedt zu holen.

n der Zeit vom 23. April bis zum 9. Oktober 2011 wurde im neu errichteten Gebäude der Musikschule – direkt am Haupteingang der Landesgartenschau – das zu Hundertwassers Lebzeiten erschienene grafische Werk mit 120 Originalgrafiken gezeigt. Die Ausstellung wurde ergänzt durch Mixed-Media-Arbeiten und Objekte der angewandten Kunst.

Die Kulturstiftung hat die Ausstellung durch ein umfangreiches Begleitprogramm, u.a. durch Führungen, Lesungen und Konzerte ergänzt.

691A Irinaland über dem Balkan - Serigraphie 1971/72, © 2009 Gruener Janura AG, Glarus, Schweiz

Im Jahre 2008

Sugar - "Manche mögen`s heiß"

Diese Musical-Version von Billy Wilder gilt als eine der erfolgreichsten Komödien. An ihrer Vorbereitung und Aufführung waren wieder viele Einzelpersonen und Organisationen beteiligt, aber ohne das großzügige finanzielle Engagement   

  • der Kulturstifung Norderstedt   
  • der Sparda-Bank Hamburg

wäre diese Inszenierung nicht möglich gewesen.

Ein herzliches "Dankeschön"!!

Im Jahre 2006

Showboat - Die bis zu diesem Zeitpunkt aufwändigste Norderstedter Musiktheater-Inszenierung war Glanzleistung und Höhepunkt zugleich! Besonders erfreulich, dass der Medienaufruf "Wer will mitmachen" zu einer derartigen Resonanz führte, die es ermöglichte, fast alle Hauptrollen doppelt zu besetzen. Großer Dank gebührt allen aktiv Mitwirkenden und Kinderstatisten, aber natürlich auch den vielen Organisationen, ohne die eine solche Aufführung nicht möglich gewesen wäre:

Ballettschule Lugin (Choreographie) · Lessing Gymnasium (Dokumentation/Programmheft) · Malstudio Norderstedt (Bühnenbild) · Neues Theater Norderstedt (Kostüme) · Norderstedter Amateurtheater (Maske) · Studio für Tanz Kliewer-Guckes (Choreographie) · Theater Life (Schauspiel-Training) · Tribüne Norderstedt · (Bühnentechnik/Kartenvorverkauf) · VHS Norderstedt (Dokumentation/Theaterfotografie)

Im Jahre 2005

"Brundibar" - Ein Stück Hoffnung!

Am 27. Januar 1945 wurde das KZ Auschwitz von sowjetischen Truppen befreit. Im Jahr 1995 erklärte der damalige Bundespräsident Roman Herzog diesen Tag zum Holocaust-Gedenktag. Aus diesem Anlass haben sich diverse kulturelle Anbieter zu einem besonderen Musiktheater-Projekt zusammengefunden und bringen erstmals in Norderstedt die Kinderoper "Brundibar" des tschechisch-deutschen Komponisten Hans Krasa im Festsaal am Falkenberg zur Aufführung.

Mit der Geschichte vom Kampf des Guten gegen das Böse, der nur gemeinsam erfolgreich bestanden werden kann, haben die Mitwirkenden ein Symbol der Hoffnung für sich und die Zuschauer gesetzt.

Ermöglicht wurde "Brundibar" durch die Unterstützung der Kreissparkasse Südholstein, der Kulturstiftung Norderstedt, der Aktion Mensch "Projekt 5000x Zukunft" und des gemeinnützigen Vereins "CHAVERIM - Freunschaft mit Israel e.v".

Im Jahr 2004

"Dreigroschenoper", Musiktheater-Projekt am Lessing Gymnasium
-> 40 Mitwirkende

Musical Know-how -> 7 Teilstipendien

Landessiegerkonzert "Jugend musiziert" Südholstein -> 35 Teilstipendien

"Sweet Cahrity", Musical-Projekt von Gymnasium Harksheide und Musikschule -> 45 Mitwirkende

Theater AG am Lessing-Gymnasium "Mädchen sind doch alle gleich -> 20 Mitwirkende

Im Jahre 2003

Musical Know-how-> 20 Teilstipendien"

Emil und die Detektive" Theater-AG am Lessing-Gymnasium-> über 20 Mitwirkende

Theater-Projekt "Hannah & Maude" des Theaters Pur-> 6 Mitwirkende

Wochenend-Workshop Musical-know-how-> 15 Teilstipendien

Landessieger Konzert "Jugend musiziert" Südholstein-> 41 Teilstipendien

Musiktheater-Projekt "Orpheus in der Unterwelt"-> über 200 Mitwirkende

Im Jahre 2002

Preisträgerkonzert "Jugend Musiziert" Südholstein -> 45 Teilstipendien

Kursus Musical Know-how von Musikschule. Theater Pur und Balettschule Lugin. -> 8 Teilstipendien

Musical "Linie 1" Gemeinschaftsprojekt von Gymnasium Harksheide und Musikschule -> über 40 Mitwirkende