Projekt

Cellist Jan Tim Schmidt

Der Cellist Jan Tim Schmidt erhielt ab dem 8. Lebensjahr seinen ersten Unterricht auf dem Violoncello bei Christiane Jung.

Er war Stipendiat der Kulturstiftung Norderstedt.

2014-2017 spielte er im Landesjugendorchester Hamburg und wirkte dort als 1. Vorstandsvorsitzender.  Dort bekam er Gelegenheit, mit Dozenten des Staatsphil. Orchesters Hamburg, dem Ensemble Resonanz, sowie dem NDR Sinfonieorchester zusammenzuarbeiten.

Er engagierte sich weiter in innovativen Projekten, wie der Jungen Norddeutschen Philharmonie und dem Silk Road Symphony Orchestra.

Konzerte führten ihn bereits in alle möglichen großen Säle Deutschlands, wie z.B. dem Konzerthaus Berlin, dem Herkulessaal, der Laeiszhalle und der Elbphilharmonie.

Reisen führten ihn bis nach Shanghai.

Seit 2018 studiert Jan Tim Schmidt beim MenschMusik-Institut Hamburg in der Klasse von Gesa Riedel.

Neben dem Studium geht er selbst einer regen Unterrichtstätigkeit nach.

Dank der Unterstützung von privaten Förderern spielt Jan Tim Schmidt auf einem italienischen Cello von 1710.

Aufgrund der erneuten Förderung der Kulturstiftung Norderstedt wird es ihm zukünftig möglich sein, sein Repertoire und Können bei Meisterkursen namenhafter Solisten und Professoren noch weiter zu verfeinern.«

Menü